Spitzpaprika gefüllt mit Thunfisch
Zutaten:
- 2 Spitzpaprika pro Person
- 1 Dose Thunfisch
- 1 Dose Sardellenfilets
- 1 mittelgroße Zwiebel
- 2 Knoblauchzehen
- 1 Teelöffel Tomatenmark
- 1 Teelöffel Paprikamark
- ½ Glas Milch
- 1 od 2 Teelöffel Mehl
- ½ Glas Fischbrühe (kann auch in Würfeln sein)
- Olivenöl und Salz.

Zubereitung:
Sehr fein gehackten Knoblauch und Zwiebeln in einer Pfanne gold anbraten. Unter ständigem Rühren Mehl hinzufügen – nicht anbrennen lassen. 

Heiße Brühe und heiße Milch nach und nach hinzufügen und dabei ständig rühren, bis man eine dicke Bechamelsoße erhält. Aufkochen und anschließend 3 bis 5 Minuten köcheln lassen.
Etwas von der Bechamelsoße für die Paprikasoße in eine Schüssel geben.
Den zerkleinerten Thunfisch und die in Stückchen geschnittenen Sardellenfilets in die Pfanne zur Bechamelsoße geben. 
Die Spitzpaprika mit dieser Mischung füllen.
Der Bechamelsoße in der Schüssel ein paar Löffel Fischbrühe und eine Spitzpaprika beifügen. Alles in den Mixer geben und so lange mixen, bis man eine nicht zu dicke Soße erhält.
Fast die ganze Soße auf dem Boden einer Schüssel verteilen, darauf die Spitzpaprika setzen und diese mit der restlichen Soße begießen.

 
[druckversion]

Thunfisch in Zwiebelsoße

Rührei mit Käse und Thunfisch

Spaghetti nach Seemannsart